Vorbereitungsübungen Sporttest Polizei Österreich: Wie kann ich mich vorbereiten?

Die österreichische Polizei stellt an alle angehenden Polizisten und Polizistinnen ganz verschiedene Anforderungen. Dazu gehört auch eine gewisse körperliche Fitness, denn der Alltag der Polizeibeamten kann richtig anstrengend werden. Überprüft wird dein Fitnesszustand im sogenannten Sporttest der Polizei, der als Teil des Auswahlverfahrens durchgeführt wird. Wir zeigen dir im Folgenden aber nicht nur wie der Sporttest genau aussieht, sondern auch welche Übungen für die Vorbereitung geeignet sind.

Vorbereitungsübungen Sporttest Polizei Österreich

Der Sporttest der Polizei Österreich

Dir ist sicherlich bekannt, dass die österreichische Polizei zur Auswahl der passenden Bewerber und Bewerberinnen einen Aufnahmetest bzw. Eignungstest durchführt. Dieser wird als einheitliches Testverfahren in ganz Österreich durchgeführt und beinhaltet unter anderem die sportliche Leistungsüberprüfung. In dieser wird in drei verschiedenen Übungen geprüft, wie fit dein Körper ist und ob du den durchaus anstrengenden Belastungen des polizeilichen Alltags standhalten kannst. Im Detail musst du diese Übungen meistern:

  • Achterlauf
  • Liegestütz
  • Pendellauf
Dies ist der Box-Titel
Achtung: Für die optimale Vorbereitung auf den Aufnahmetest der Polizei solltest du unseren Online-Kurs nutzen!

Wann habe ich den Sporttest bestanden?

Auf männliche und weibliche Bewerber warten in allen Fällen die gleichen Übungen. Allerdings sieht die österreichische Polizei für die Bewerberinnen etwas andere Mindestvorgaben vor, wenn diese den Sporttest erfolgreich meistern wollen. Generell gilt, dass du in jeder Disziplin mindestens die Limits der Grundstufe erreichen musst, um die Übung bestanden zu haben. Ist nur eine Disziplin nicht erfüllt, wird der Test als negativ bewertet und muss wiederholt werden. Nur wenn der Sporttest bestanden wurde, geht es im Auswahlverfahren mit den nächsten Eignungsprüfungen weiter.

Dies ist der Box-Titel
Achtung: Wiederholen kannst du den Sporttest nur ein einziges Mal. Zudem muss dieser wiederholte Versuch innerhalb von sechs Monaten, aber frühestens nach drei Monaten gestartet werden.

Vorbereitungsübungen Sporttest Polizei Österreich

Um dich optimal auf den Sporttest vorzubereiten, solltest du frühzeitig damit beginnen, deinen Körper in Form zu bringen. Hierfür gibt es ganz unterschiedliche Vorbereitungsübungen Sporttest Polizei Österreich, mit denen das Training effektiv durchgeführt werden kann. Und diese Übungen zeigen wir dir jetzt einmal genauer.

Vorbereitungsübungen Achterlauf

Beim Achterlauf kommt es zum einen auf die konditionellen Fähigkeiten wie die Kraft oder Ausdauer an, zum anderen aber auch auf deine koordinativen Fähigkeiten. Definitiv ratsam ist es daher, wenn du dich mit einem intensiven Konditionstraining (Ausdauerläufe, Intervallläufe) auf diese Übung vorbereitest. Darüber hinaus können folgenden Übungen hilfreich sein:

  • Burpees: Burpees verbinden mehrere Übungen in einer Aufgabe. Du startest im Stand, gehst anschließend schwungvoll in die Hocke und direkt weiter in die Position des Liegestütz. Anschließend geht es wieder zurück in die Hock-Position, ehe du mit einem Strecksprung wieder die Ausgangsposition erreichst.
  • Fahrtenspiel: Das Fahrtenspiel dient zur Steigerung der Kondition. Hier veränderst du während des Laufs mehrfach die Geschwindigkeiten von langsam, zu schneller und zum Höchsttempo.
  • Planks: Bei den Planks bildest du mit deinem Körper eine Art Brücke. Du platzierst die Unterarme auf dem Boden und danach mit den Füßen soweit zurück, bis dein Körper eine gerade Linie bildet. Diese Position muss möglichst lange gehalten werden.
  • Kniebeuge: Kniebeugen sind eine bekannte Übung. Hierfür stellst du dich schulterbreit hin und gehst mit dem Oberkörper langsam nach unten. Die Knie dürfen dabei nicht über die Fußspitzen hinausgehen.
Tipp
Tipp: Um dich effektiv vorzubereiten, solltest du diese Übungen natürlich nicht nur einmalig durchführen. Ratsam ist es stattdessen, diese drei bis vier Mal pro Woche zu trainieren.

Vorbereitungsübungen Liegestütze

Bei den Liegestützen kommt es vor allem auf Kraft und die Kraftausdauer an. Beides kannst du mit effektiven Übungen trainieren. Die Liegestütze selber gehören natürlich auch ins Trainingsprogramm, immerhin wartet diese Übung am Ende auch im Sporttest auf dich. Zusätzlich empfehlen wir dir diese Übungen:

  • Planks
  • Planks mit Bergsteiger: Wie Planks, aber rechtes Knie wird zum linken Arm bewegt und abwechselnd das linke Knie zum rechten Arm.
  • Beckenlift: Mit dem Beckenlift wird die Hüfte abgesenkt und angehoben, während du dich mit den Füßen und den Armen auf rücklinks auf dem Boden befindest.

Vorbereitungsübungen Pendellauf

Beim Pendellauf kommt es ebenfalls noch einmal auf die Ausdauer an. Zusätzlich stehen hier aber auch die Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit auf dem Prüfstand. Die Kraft ist hier vor allem deshalb wichtig, weil eine Rettung einer Person simuliert wird. Du musst also rückwärtslaufend rund 70 Kilogramm bewegen. Die Kraft ist daher wichtig, zudem solltest du durchaus auch das Rückwärtslaufen noch einmal üben. Trainieren kannst du zudem mit diesen Übungen:

  • Intervallläufe
  • Seitstütz: Mit einer Seite des Körper stützt du dich auf dem Unterarm auf, zusätzlich berühren nur die Füße den Boden. In dieser Position wird die Hüfte angehoben und abgesenkt.
  • Bizepscurls: Mit Hanteln oder gefüllten Wasserflaschen führst du hier Übungen durch. Die Hanteln hast du in der Hand, die Arme locker neben dem Körper. Jetzt werden die Arme gebeugt und die Hanteln so in Richtung Kopf gehoben.
Dies ist der Box-Titel
Achtung: Bei aller Vorbereitung auf die sportlichen Prüfungen solltest du nicht vergessen, dass im Test auch noch andere Dinge von dir verlangt werden. Deine Vorbereitung sollte also sowohl die praktischen Inhalte als auch die theoretischen Inhalte des Auswahlverfahrens umspannen.

Fazit: Mit der richtigen Vorbereitung packst du den Test

Österreichs Polizisten und Polizistinnen müssen topfit sein. Aus diesem Grund wird der Sporttest im Auswahlverfahren der Polizeibehörden durchgeführt. Die Aufgaben sind keinesfalls zu unterschätzen und werden dich körperlich durchaus auf die Probe stellen. Auch deshalb, weil zwischen den Übungen natürlich keine unendlich lange Auszeit genommen werden kann. Stattdessen geht es direkt weiter und am Ende werden sich hier nur die fittesten Kandidaten und Kandidatinnen durchsetzen. Damit du dazugehörst, solltest du dich also unbedingt frühzeitig und intensiv auf den Sporttest vorbereiten. Übungen gibt es zu Hauf, gleichzeitig kannst du im Internet passende Anleitungs-Videos innerhalb von Sekunden finden und ebenfalls als Unterstützung nutzen.


Starte noch heute mit der Vorbereitung auf den Aufnahmetest der österreichischen Polizei: Mit unserem Plakos Online-Testtrainer!


 

Sei auch du optimal auf den Aufnahmetest bei der Polizei in Österreich vorbereitet. 
Scroll Up