Aufnahme Justiz Österreich

Aufnahme Justiz Österreich

Die Justiz in Österreich bildet einen fundamentalen Pfeiler des Rechtsstaates und ist für die Wahrung der Rechtsordnung, den Schutz individueller Rechte und die gerechte Konfliktlösung zwischen Bürgern, Institutionen und dem Staat zuständig. Sie umfasst ein mehrstufiges Gerichtssystem, das von den Bezirksgerichten über die Landes- und Oberlandesgerichte bis hin zum Obersten Gerichtshof reicht. Dieses System gewährleistet die Unabhängigkeit der Justiz und ermöglicht eine effiziente Rechtsprechung in Zivil-, Straf- und Verwaltungssachen. Darüber hinaus spielt die Staatsanwaltschaft eine zentrale Rolle in der Strafverfolgung, während das Justizministerium für die Verwaltungsaufgaben innerhalb des Justizsystems verantwortlich ist. Die Justiz Österreichs steht für Transparenz, Fairness und den Zugang zum Recht für alle Bürger, was sie zu einem wesentlichen Bestandteil der demokratischen Gesellschaft macht.

Bild: adobe.stock.com/Spitzi-Foto

Karriere in der Justiz Österreich

Die Justiz Österreich spielt eine zentrale Rolle in der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung im Land, indem sie für die faire und unvoreingenommene Durchführung von Gerichtsverfahren verantwortlich ist. Mit einer Vielzahl an Berufsbildern und Karrieremöglichkeiten bietet die österreichische Justiz interessante Perspektiven für Personen mit unterschiedlichen Qualifikationen und Interessen.

Eine Karriere in der Justiz beginnt oft mit einer spezialisierten Ausbildung, wie beispielsweise die einjährige fundierte theoretische und praktische Ausbildung für Justizwachebeamte, die eine wichtige Säule im Justizsystem darstellen. Die österreichische Justiz umfasst jedoch weit mehr als nur die Justizwache; von der Rechtsprechung bis hin zur Verwaltung gibt es eine breite Palette an Möglichkeiten, im Justizsystem zu arbeiten.

Insgesamt bietet die österreichische Justiz nicht nur eine Vielzahl an Berufsmöglichkeiten, sondern auch die Chance, einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, indem man zur Rechtsstaatlichkeit und Gerechtigkeit beiträgt.

Justizwachebeamte in Österreich

Justizwachebeamte spielen eine entscheidende Rolle im österreichischen Justizsystem. Ihre Hauptaufgabe ist die Sicherstellung der Sicherheit und Ordnung in Justizanstalten. Dazu gehören nicht nur die Überwachung und Betreuung von Gefangenen, sondern auch die Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs des Strafvollzugs und der Untersuchungshaft. Alle Tätigkeiten der Justizwachebeamten, von der direkten Interaktion mit den Inhaftierten bis hin zu administrativen Aufgaben, gelten als Amtsgeschäfte, die eine hohe Verantwortung und Integrität erfordern.

Ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeit ist die Resozialisierung der Gefangenen, wobei das Ziel ist, diese zu befähigen, zukünftig ein Leben ohne Straftaten zu führen. Dafür setzen Justizwachebeamte verschiedene pädagogische und therapeutische Maßnahmen ein, um die Wiedereingliederung der Inhaftierten in die Gesellschaft zu unterstützen.

Voraussetzungen als Justizwachebeamtin oder Justizwachebeamter

In der Rolle als Justizwachebeamtin oder Justizwachebeamter trägst du zur Gewährleistung der Sicherheit innerhalb sowie außerhalb der Justizvollzugsanstalten bei. Deine Tätigkeit erstreckt sich über vielfältige und dynamische Arbeitsbereiche, darunter der Abteilungs-, Betriebs-, Wachzimmer- oder Werkstättendienst, Überwachungsaufgaben sowie die Mitwirkung in Spezialeinheiten wie der Justizwacheeinsatzgruppe oder der Betriebsfeuerwehr bzw. Brandschutzgruppe. Darüber hinaus leistest du einen essenziellen Beitrag zur Resozialisierung und Wiedereingliederung der Gefangenen, indem du eng mit professionell geschultem Fachpersonal zusammenarbeiten.

Einstellungsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für eine Bewerbung als Justizwachebeamtin oder Justizwachebeamter erfüllen.

Deine körperliche Verfassung wird während der Basisausbildung beurteilt und ist ein Kriterium für die Zulassung zur Dienstprüfung.

Bewerbung und Aufnahmeverfahren Justizwache

Alle eingereichten Online-Bewerbungen werden zunächst daraufhin geprüft, ob sie vollständig sind, gemäß der Bewerbungsunterlagen. Nachdem festgestellt wurde, dass alle erforderlichen Dokumente vorliegen, beginnt die detaillierte Planung des Auswahlverfahrens. Dieses Verfahren umfasst mehrere Schritte und wird an einem der vorgesehenen Orte durchgeführt: der Strafvollzugsakademie in Wien, der Justizvollzugsanstalt Stein, der Justizanstalt Graz-Karlau oder der Justizanstalt Linz.

Bewerbungsunterlagen Strafvollzug Justizwachdienst

Folgende Bewerbungsunterlagen müssen beim Strafvollzug Justizwachdienst eingereicht werden: 

Falls zutreffend ebenso:

Auswahlverfahren für Justizwachebeamte

Das Auswahlverfahren verteilt sich über mehrere Tage, weshalb Kandidatinnen und Kandidaten sich auf mindestens vier verschiedene Termine einstellen sollten. An jedem dieser Tage werden unterschiedliche Aspekte geprüft:

Tag 1: Multiple-Choice-Test (Kulturtechniken)

Testabschnitt 1: Rechtschreibung

In diesem Segment wird untersucht, wie vertraut die Teilnehmenden mit den Regeln der deutschen Orthografie sind und ob sie die deutsche Schriftsprache sicher anwenden können. Dabei sind zunächst 16 willkürlich gewählte Multiple-Choice-Fragen richtig zu beantworten. Danach soll ein kurzer Text mit Fehlern (zwischen 80 und 100 Wörtern) korrekt umgeschrieben werden.

Testabschnitt 2: Mathematik

In diesem Teil geht es darum, alltagsbezogene mathematische Aufgaben, die die vier Grundoperationen umfassen, zu bewältigen. Die Teilnehmenden müssen sechs zufällige, textbasierte Mathematikaufgaben erfolgreich lösen, wobei sie Notizpapier zur Hilfe nehmen dürfen.

Testabschnitt 3: Wissensprüfung

Von den Kandidatinnen und Kandidaten wird ein grundlegendes Allgemeinwissen erwartet. Aufgrund der angestrebten Position im Bereich der öffentlichen Verwaltung ist ein Basiswissen über politische Zusammenhänge und ein allgemeiner Überblick über das zukünftige Arbeitsfeld erforderlich. Die notwendigen Informationen können auf der Webseite des österreichischen Justizvollzugs gefunden werden. Dieser Teil besteht aus zehn willkürlich ausgewählten Fragen, die korrekt beantwortet werden müssen.

Tag 2: Psychologische Untersuchung

Die psychologische Untersuchung zielt darauf ab, die individuelle Geeignetheit der Bewerbenden für den Dienst in der Justizwache zu evaluieren. Dabei werden Charaktereigenschaften, Wertvorstellungen und soziale Fähigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten diskutiert.

Der Beginn der psychologischen Untersuchung erfolgt in Form einer Gruppenbewertung. Die Leistungsprüfung beinhaltet sechs verschiedene Testmethoden. Im Rahmen der Persönlichkeitsbewertung werden sieben unterschiedliche Verfahren eingesetzt. Diese bestehen aus zwei objektiven Persönlichkeitstests, vier Fragebogenverfahren und einem explorativen Gespräch.

Tag 3: Vorstellungsgespräch

Das Aufnahmeverfahren mündet in ein abschließendes Vorstellungsgespräch, das als ergänzende Maßnahme zur psychologischen Untersuchung dient, um die Passung der Bewerberinnen und Bewerber für den Dienst in der Justizwache zu bestätigen. Im Rahmen dieses persönlichen Interviews werden Themen wie die individuelle Einstellung, die Haltung zur Arbeit, die Zielsetzungen des Strafvollzugs sowie die Rolle und Aufgaben innerhalb der Justizwache erörtert. Des Weiteren erfolgt eine Bewertung und Bestätigung der speziellen Kenntnisse und Fertigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten.

Tag 4: Medizinische Untersuchung

Für die Ausübung des anspruchsvollen und gefahrenbehafteten Berufes in der Justizwache ist der Nachweis einer medizinischen Tauglichkeit unerlässlich. Bewerberinnen und Bewerber müssen körperlich und geistig den beruflichen Herausforderungen gewachsen sein, was bedeutet, dass signifikante chronische Krankheiten, psychische Störungen, Nervenerkrankungen oder schwere akute Infektionen nicht vorhanden sein dürfen. Ebenso ist es erforderlich, dass keine körperlichen Beeinträchtigungen bestehen, die die Arbeit in der Justizwache limitieren könnten. Eine Abhängigkeit von Drogen oder Alkohol disqualifiziert ebenso wie ein ungepflegtes Erscheinungsbild.

Bist du bereit für die Justizwache? Mache den Test!

Bist du schon fit für den Aufnahmetest der Justiz? Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der computergestützte Eignungstest setzt sich aus den Testkategorien Deutsch, Sprachverständnis, Zahlenreihen, Logik, Konzentration, räumliches Denken und Textverständnis zusammen. Die Aufgaben werden immer per Zufallsprinzip aus dem Aufgabenpool ausgespielt. Der beispielhafte Computertest soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich im Aufnahmetest der Justiz erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 40 Fragen
Prozentsatz zum Bestehen: 50 %
Zeitlimit: 25 Minuten

HINWEIS: Schließe den Übungstest mit mindestens 50 % ab und erhalte einen Gutschein für 10 % Nachlass auf alle Kurse!

1 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Groß- oder Kleinschreibung?

2 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur muss erst gespiegelt werden, damit sie mit den anderen Figuren deckungsgleich ist?

 

3 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Der Ausgangswürfel wird nach rechts gekippt, nach vorne gekippt und 180° gegen den Uhrzeigersinn gedreht. Welcher Würfel ist zu sehen, nachdem der Ausgangswürfel rotiert wurde?

 

4 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

5 / 40

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

6 / 40

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Zahlen von links nach rechts, die addiert mit der jeweils darauffolgenden Zahl den Wert 7 ergeben.

7 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

8 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Aus wie vielen Seitenflächen setzt sich der 3D Körper zusammen?

 

9 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

10 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

11 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur muss erst gespiegelt werden, damit sie mit den anderen Figuren deckungsgleich ist?

 

12 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welche zwei Wörter haben einen gemeinsamen Oberbegriff?

13 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Groß- oder Kleinschreibung?

14 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur kann aus der Faltvorlage konstruiert werden?

15 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur kann aus der Faltvorlage konstruiert werden?

16 / 40

Kategorie: Konzentration

Wie viele Fehler haben sich in der Abschrift eingeschlichen?

17 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

Monat : Viertel = Vier : ?

18 / 40

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

19 / 40

Kategorie: Konzentration

In welchem Bild hat sich ein Fehler eingeschlichen?

20 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur muss erst gespiegelt werden, damit sie mit den anderen Figuren deckungsgleich ist?

 

21 / 40

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

22 / 40

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

23 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Groß- oder Kleinschreibung?

24 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Wähle die korrekte Schreibweise?

25 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „frivol”?

26 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Wähle die korrekte Schreibweise?

27 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Wähle die korrekte Schreibweise?

28 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Aus wie vielen Seitenflächen setzt sich der 3D Körper zusammen?

 

29 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Welche Figur kann aus der Faltvorlage konstruiert werden?

30 / 40

Kategorie: Räumliches Denken

Aus wie vielen Seitenflächen setzt sich der 3D Körper zusammen?

 

31 / 40

Kategorie: Logisches Denken

Welche Vorlage ergänzt sinnvoll das Muster? 

32 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „indolent”?

33 / 40

Kategorie: Konzentration

Zähle alle Buchstaben p mit 2 Strichen.

34 / 40

Kategorie: Konzentration

Wie viele Wörter dapa sind im Text geschrieben?

35 / 40

Kategorie: Deutsch Rechtschreibung

Getrennt- oder Zusammenschreibung?

36 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Mischpoke?

37 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ist das zutreffende Synonym von „enthaltsam”?

38 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

39 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort ergänzt die Gleichung sinnvoll?

gestern : erinnern = morgen : ?

40 / 40

Kategorie: Sprachverständnis

Welches Wort hat keine direkte Gemeinsamkeit mit den anderen Wörtern?

Dein Testergebnis wird ausgewertet. 📊

Zum Testtrainer

Vorbereitung Justizwache Auswahlverfahren

Du möchtest dich gezielt für die Aufnahme der Justiz Österreich vorbereiten? Dann ist der Online-Testtrainer genau das Richtige für dich! Wähle aus verschiedenen Übungspaketen für eine individuelle Testvorbereitung und bereite dich optimal auf das Auswahlverfahren bei der Österreichischen Justiz vor.

Ausbildung zur Justizwachebeamtin bzw. zum Justizwachebeamten

Der Weg in den Justizwachdienst beginnt mit einer Anstellung als Vertragsbedienstete:r des Bundes, wobei zunächst eine umfassende Ausbildung, bestehend aus theoretischen und praktischen Elementen, für die Dauer von einem Jahr absolviert wird. Erst nach Abschluss dieser Ausbildungsphase tretest du offiziell deine Position als Justizwachebeamtin bzw. Justizwachebeamter an.

Theoretische Basisausbildung

Die Basisausbildung beginnt mit einem theoretischen Teil, der Grundlagenphase, die 27 Wochen dauert und den Auszubildenden das grundlegende Wissen für den Berufsalltag im Strafvollzug nahebringt. Ein Besuch in einer Justizanstalt gibt den Teilnehmenden einen ersten Einblick in ihren zukünftigen Wirkungskreis. Während dieser Zeit erlernen die Auszubildenden in verschiedenen Lehrfächern das benötigte Know-how.

Inhalte dieser Ausbildungsphase umfassen unter anderem:

Praktische Ausbildungsphase

Nach dem theoretischen Teil schließt sich eine 21-wöchige Praxisphase an, in der die Auszubildenden mit den praktischen Gegebenheiten und Abläufen in Justizvollzugsanstalten vertraut gemacht werden. Während dieser Zeit absolvierst du deinen Dienst in der Justizanstalt, in der du später auch tätig sein werden.

Die Ausbildung mündet in eine finale Phase von vier Wochen, in der die Auszubildenden zu ihrem Ausbildungsort zurückkehren. In dieser Zeit erfolgt eine intensive Wiederholung, Vertiefung und Festigung des erlernten Wissens. Den Höhepunkt und Abschluss des einjährigen Ausbildungsprogramms stellt die Dienstprüfung dar, die sowohl schriftliche als auch mündliche Elemente beinhaltet.

Aufgaben als Justizwachebeamtin bzw. Justizwachebeamten

Die Aufgaben von Justizwachebediensteten beinhalten verschiedenste Tätigkeiten im Bereich der Aufsicht und Betreuung von Untersuchungshäftlingen, Strafgefangenen und Personen, die in einer vorbeugenden Maßnahme in einer Österreichischen Justizanstalt (Gefängnis) untergebracht sind. Bei der Berufsausübung wird eine professionelle, menschenorientierte, flexible und konsequente Arbeitsweise erwartet.