Bewerbung Polizei Österreich: So bewirbst du dich erfolgreich

Keine Polizeikarriere beginnt ohne sie und Jahr für Jahr gehen Tausende von ihr bei der Polizei ein: Die Rede ist natürlich von der Bewerbung Polizei Österreich. Hierbei handelt es sich für dich möglicherweise um den ersten Schritt in die Arbeit bei der Polizei. Vorausgesetzt, deine Unterlagen können überzeugen. Um genau das sicherzustellen, zeigen wir dir im Folgenden einmal, worauf bei den Bewerbungsunterlagen zu achten ist.

Bewerbung Polizei Österreich

Bewerben bei der Polizei: Wer kann sich bewerben?

Die Karrieretüren der Polizei stehen grundsätzlich fast allen Menschen zur Verfügung. Dennoch wird natürlich auf ein paar grundsätzliche Dinge Wert gelegt. Diese sogenannten Aufnahmeerfordernisse müssen von dir also erfüllt werden, um überhaupt berücksichtigt zu werden. Erfüllst du die Anforderungen nicht, kannst du dir die Polizei Bewerbung sparen. Hier siehst du, um welche Voraussetzungen es sich dabei handelt:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Volle Handlungsfähigkeit
  • Einwandfreier Leumund
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Lenkberechtigung der Klasse B (ohne Auflagen)
  • Österreichisches Schwimmerabzeichen mindestens in „Fahrtenschwimmer“
  • Bei Wehr- oder Zivildienstpflichtigen ein vollständiges Ableisten des Dienstes

Durchaus wichtig zu beachten sind in diesem Zusammenhang auch die Vorgaben für Tätowierungen. Diese sind kein Ausschlussgrund, so lange sie durch das Langarmhemd verdeckt werden können. Zudem dürfen diese keine Zugehörigkeit zu einer verfassungsgefährdeten Gruppe aufweisen und nicht das Vertrauen der Allgemeinheit erschüttern. Im Zweifelfall wird jede Tätowierung im Auswahlverfahren einzeln geprüft.

Dies ist der Box-Titel
Achtung: Nachdem du dich bei der Polizei beworben hast, musst du am Aufnahmetest teilnehmen. Um diesen erfolgreich meistern zu können, solltest du unseren Online-Kurs zur Vorbereitung nutzen!

Bewerbung Polizei Österreich einreichen: Wie wird es gemacht?

Bei deiner Bewerbung für die Polizei in Österreich handelt es sich um eine Online Bewerbung. Verbunden wirst du dafür über die Webseite der Polizei mit der Jobbörse der Republik Österreich. Hier hast du die Möglichkeit, das Bewerbungsformular auszufüllen und dein Bewerbungsschreiben einzureichen. Möglich ist es, sich in allen neun Bundesländern gleichzeitig zu bewerben. Solltest du das tun, wirst du im Laufe des Auswahlverfahrens schriftlich befragt, welches Bundesland du bevorzugen würdest. Deine Leistungen im Auswahlverfahren gelten dann für die Bewerbungen in allen Bundesländern. Zunächst wirst du also im Ranking für das von dir bevorzugte Bundesland einsortiert. Reichen deine Leistungen hier nicht aus, wirst du einem anderen Bundesland zugeteilt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Hier sind deine Leistungen möglicherweise ausreichend, um dennoch in die Ausbildung zu starten. Bewerben solltest du dich allerdings nur in den Bundesländern, in denen du dir auch einen Besuch der Polizeischule wirklich vorstellen kannst. Möglicherweise könnte der Einstieg also mit einem Umzug verbunden sein.

Zusätzliche Nachweise für die Polizei Bewerbung

Abgesehen von den genannten Einstellungsvoraussetzungen kann es sein, dass noch weitere Nachweise erbracht werden müssen. Generell musst du zum Beispiel eine Kopie des Ausweises, aber auch des Führerscheins vorlegen. Solltest du etwaige Probleme mit den Augen haben oder gerade operiert worden sein, sind auch die augenärztlichen Befunde erforderlich. Ebenso wird eine ärztliche Freigabe für den Sporttest der Polizei verlangt, zusätzlich müssen Laborbefunde mit unterschiedlichen Werten eingereicht werden. Solltest du dich als Spitzensportler für die gesonderte Förderung bei der Polizei bewerben, muss hierfür ein entsprechender Antrag für die Anerkennung ausgefüllt und eingereicht werden.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Wie es im Anschluss an das Anreichen deiner Bewerbung weitergeht, ist natürlich davon abhängig, welchen Eindruck deine Unterlagen hinterlassen haben. Haben diese nicht überzeugt, wirst du aufgrund der Vielzahl an Mitbewerbern ziemlich schnell aus dem Auswahlverfahren aussortiert. Konnten deine Unterlagen einen bleibenden Eindruck hinterlassen, darfst auch du bleiben. Das bedeutet zunächst, dass du am weiteren Auswahlverfahren teilnehmen darfst. Dieses hält noch einen Sporttest, eine ärztliche Untersuchung und den psychologischen Eignungstest für dich bereit.

Fazit: Bewirb dich und mach auf dich aufmerksam

Für eine Karriere bei der Polizei in Österreich interessieren sich jedes Jahr zahlreiche junge Menschen. Umso wichtiger ist es daher für dich, dass du mit deinen Bewerbungsunterlagen einen überzeugenden Eindruck hinterlassen kannst. Das Gute: Die Polizei stellt dir sämtliche Anträge und Formulare bequem zur Verfügung. Erfüllst du die entsprechenden Voraussetzungen und reichst eine ansehnliche Bewerbung ein, dürfte es hier also keine großen Probleme geben. Wichtig zu beachten: Die Bewerbung wird online eingereicht, gleichzeitig musst du natürlich trotzdem Bewerbungsfristen beachten. Aber keine Sorge: Das alles klingt nach mehr Aufwand, als es letztendlich ist.


Starte mit unserem Plakos Online-Testtrainer noch heute durch und bereite dich optimal auf deinen Auswahltest bei der Polizei in Österreich vor!


Sei auch du optimal auf den Aufnahmetest bei der Polizei in Österreich vorbereitet. 
Scroll Up